Lernen und Schlafen

35 Stunden nicht schlafen. Und dann lernen? Das kann nicht funktionieren, oder? Das ist jedem klar. Die berühmten „US-Wissenschaftler“ (wieder einmal) haben das nun an 14 Personen bewiesen. Nun darf man solche Studien bei einer kleinen Probandenzahl nicht ganz ernst nehmen, jedoch ist das Ergebnis in sich logisch und auch schlüssig.

Eine Untersuchung des Gehirns der Probanden im Magnetresonanztomographen ergab, das eine Region im Hippocampus, die wichtig für das Langzeitgedächtnis ist, bei Schlafmangel weniger aktiv ist.

Manfred Spitzer sagt, dass die für das Langzeitgedächtnis zuständige Proteinsynthese am Besten beim Schlafen funktioniert. Daraus lassen sich folgende Regeln ableiten:

  1. Ausgeschlafen durch den Tag. Am Vorabend legst Du den Grundbaustein für das Lernen am nächsten Tag, indem Du rechtzeitig zu Bett gehst (und dort auch schläfst).
  2. Rechtzeitig vor dem Schlafen gehen zu lernen beginnen. Du solltest auch hier nicht übermüdet sein. Wenn Du nach dem Lernen noch andere Medien konsumierst (Fernsehen, Computerspiele, Radio) verwischst Du die Lerneindrücke. Schade um Deine Zeit.
  3. Keine Re-Konstruktion durch fehlerhafte Konstruktion. Male Bilder, konstruiere Eselsbrücken, erfinde merkwürdige Geschichten zum Stoff. Das dauert zwar vorerst ein wenig länger, als den Stoff einfach fünfmal durchzulesen, allerdings ist das Erinnern daran um ein vieles effektiver.
  4. Lieber kürzer, dafür intensiver lernen. Die Ausnahme ist die Konstruktion von Lernstoff: Das können dann schon mal 2 – 3 Stunden sein.
  5. Wiederholen, Wiederholen, Wiederholen. Ich wiederhole nur noch maximal 30 Minuten, dafür aber täglich.

Diese Methoden funktionieren aus Zeitgründen natürlich nicht, wenn Du zwei Tage vor der Prüfung zu lernen beginnst. 5 Tage vorher sollten es mindestens sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s